Auch Helfern kann man helfen

August 17, 2019

Eine ganz besondere Anfrage erreichte uns durch Marc W.

Dieser wurde kontaktiert von Martin Kohl, dem Organisator der Deutschen Schatzsucher Meisterschaft.

 

Dies ist das größte und älteste Event in Deutschland, zu dem sich „Schatzsucher“ sogar inzwischen über die Grenzen Deutschlands hinaus treffen. Es gibt eine sogenannte Rallye, bei der sogar echte Goldmünzen vergraben werden, um ein paar Tage später von mehreren hundert sogenannten Sondengängern gefunden zu werden.

Durch die Bekanntheit der Rallye wurde auch Martin Kohl in einem Video erwähnt, welches Günther G. gesehen hatte, weshalb er ihn mit einer sehr nett formulierten E-Mail kontaktierte, um mehr Informationen über den Umgang mit einem Metalldetektor zu bekommen. 

 

Es ist tatsächlich schwer als Einsteiger mit einem Metalldetektor umzugehen. Die vielen unterschiedlichen Signale können leicht verwirren. Es gibt auch einige Einstellungsmöglichkeiten, die bei falscher Anwendung sogar das Metall ausblenden, welches man sucht.

 

Da Marc W. in der Nähe vom THW Ortsverband Sulzbach-Rosenberg wohnt, kontaktierte Martin Kohl ihn, damit er helfen konnte. Leider war es ihm nicht möglich zu helfen, da er sich genau mit diesem Gerät nicht auskennt. Er hätte lediglich allgemeine Informationen zur Nutzung des Metalldetektors geben können. Er tritt mit uns Ringfindern in Kontakt. Glücklicherweise konnte ich durch meine Erfahrung helfen. Ich arbeitete 1 Jahr lang bei Kooistra-Detectors in Holland und bei IDC-International Detektor Center. Sie führten die Marke Quest in Europa ein, weshalb ich auch die Anleitungen übersetzt habe.

 

Die Fachgruppe FGr technische Ortung des THWs wollte sich dieses Gerät anschaffen, weil man dachte verschüttete Fahrzeuge und Personen, die Metall an sich tragen, orten zu können. Manchmal wird das THW auch hinzugezogen, um Kriminaldelikte in Zusammenarbeit mit der Polizei zu klären.

 

Wir kamen vor Ort und bauten einen Parcours auf, um zu demonstrieren, wie das Gerät auf die unterschiedlichen Metalle reagiert und wie man es am besten einstellt. Schnell wurde jedoch klar, dass der Zweck des Gerätes ein anderer hätte sein müssen. Jedoch war es nicht umsonst, da man auch andere Dinge aufspüren kann und dieses Gerät unter Umständen doch sehr hilfreich sein kann. Außerdem waren alle sehr interessiert an dem Hobby und so konnten wir zumindest Harald E. Mit unserer Leidenschaft anstecken.

 

Herzlichen Dank an die Ortsgruppe des THWs Sulzbach-Rosenfeld für die nette Aufnahme.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

September 3, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter