Trübe Stimmung - im wahrsten Sinne des Wortes

Am Montag kam von der Vanessa der Hilferuf über einen verlorenen Ring im Brombachsee. Sie hat ihren Platin/Rotgoldring vermutlich in einer Tiefe von 2-3 Meter verloren.

Nach Rücksprache mit Janik Ratke und Vanessa musste man sich noch eine Tauchgenehmigung vom Landratsamt und der Polizei einholen.

Die Infos waren

- Brombachsee Tiefe 2-3 Meter

- Sicht ziemlich gut

- Ring aus Platin/Rotgold

- Punkt an Land gemerkt

das waren die Infos bis dahin - könnte ja funktionieren und schnell erledigt werden.

Doch vor Ort war erstmal alles anders:

Schlechte Sicht und nach einer Stunde Tauchen waren die zwei erstmal unsicher, ob es näher am Ufer war oder doch weiter draußen.

Die Sicht war gleich Null. Wir beschlossen den Radius zu vergrößern, und ich ließ mich mit der Tauchboje in die Richtung weißen wo jetzt eventuell der Ring vermutet wurde. Christoph hatte sich mittlerweile den Neopren aus dem Auto geholt. Die Flasche war noch halb voll und somit konnte man in die Verlängerung gehen.

Keine 5min später ein starkes Signal und man konnte tatsächlich den Ring im Trüben erkennen.

Aufgetaucht und zurück zum Ufer. Die hoffnungsvollen Blicke der Vanessa und dann die darauffolgenden freudigen Blicke, EINFACH UNBEZAHLBAR.












406 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen