Der falsche Ring

Am Samstag, den 20. Februar 2021 war ich schon sehr früh aufgestanden, um einem Freund bei der Renovierung seines Hauses in Metzingen zu helfen. Da wir schon einige Zeit darüber geredet hatten, den Garten mal abzusuchen, habe ich meine Ausrüstung vorsichtshalber mal mitgenommen. Geplant war bereits einige Zeit schon, eine Wand im Haus zu entfernen. Nachdem wir dies erstaunlich schnell fertig hatten, den Schutt weggefahren und zu Mittag gegessen hatten, begann ich mit dem suchen.

Im Garten selbst waren keine interessanten Dinge zu finden, also habe ich sehr schnell erkannt, dass möglicherweise der Wiesenweg, welcher hinten am Grundstück grenzt interessanter sein könnte.

Ich habe dann meine Suche also auf diesen Weg verlagert und bin dort auf die weitere Suche gegangen.

Nachdem ich nach wenigen Minuten einen Euro gefunden hatte, sprach mich eine ältere Dame aus der direkten Nachbarschaft darauf an, was ich da machen würde, und was ich da gefunden habe.

Im Verlauf des Gespräches erzählte sie mir, dass sie bereits vor etwas über 15 Jahren ihren Ehering bei der Gartenarbeit verloren hatte. Ich erklärte ihr, dass ich diesen mit meiner Sonde auch finden könnte, wenn ich dies denn dürfte. Sie sagte mir, ich soll einfach mal vor zum Hof laufen und dort auf sie warten, sie würde dann kurz vor kommen.

Ich lief also mit meinem Gerät und dem Spaten in den Hof der Frau. Dort war ihr Ehemann, der etwas überrascht war, warum ich plötzlich auf ihrem Hof sei. Ich erklärte ihm, dass ich gerade mit seiner Frau geredet hätte, und gerne nach ihrem Ehering suchen würde, den sie damals verloren hatte. Als ich diesen Satz fertig hatte kam sie dann schon ums Eck. Sie zeigte mir das Areal, auf welchem sie damals gearbeitet hatte und erzählte auch, dass sie damals den Verschnitt intensiv durchsucht hatte, leider ohne Erfolg.

Ich erklärte ihr, dass es zwar keine Fundgarantie gibt, aber ich dennoch mein bestes geben werde. Ich begann also mit der Suche nach dem verlorenen Ring.

Nach etwa 3 Stunden hatte ich einige Nägel, zwei Münzen - zusammen sechs Pfennig - und etwas Aluminiumblech von verschiedenen Joghurtbechern. Ich hatte schon überlegt wieder zu dem Freund zu gehen und mich von seiner Nachbarin zu verabschieden, die bereits im Haus war. Da dachte ich mir, ich könnte noch den kleinen Wiesenabschnitt absuchen, bevor ich dann wieder gehe.

Ich bin also ein wenig über die Wiese. Zunächst fand ich 50 Pfennig. Und kurz darauf entdeckte ich ein leicht springendes Signal. Ich dachte mir, dass ich das auf alle Fälle graben sollte, wenn es dann der Ring nicht ist, dann ist die Fläche immerhin gesäubert. Ich habe also großzügig dreimal eingestochen und die Grasoberfläche vorsichtig umgeklappt. Plötzlich entdeckte ich diesen wunderschönen Ring im Boden. Diesen habe ich kurz in die Hand genommen und ihn genauer angeschaut. Ich habe ihn dann auf den umgeklappten Bereich gelegt, und zuerst einen Freudenschrei ausgestoßen. Ich habe dann am Haus geklingelt und der Frau gesagt, dass ich etwas gefunden habe und sie bitte kurz mitkommen soll. Freudig zeigte ich ihr den Ring. Die Freude war ihr anzusehen, sie erzählte mir, dass dies zwar nicht der Ehering sei, sie sich aber dennoch sehr über den Fund freut, da sie diesen Ring bereits schon seit etwas über zehn Jahren vermisste und erst kürzlich an ihn denken musste. Als Belohnung bekam ich zwei kalte Bier von ihr und ich habe einige kuriose Geschichten über mein Hobby zum besten gegeben. Sie erzählte mir im Verlauf des Gespräches auch, dass sie eventuell noch einen anderen Ring verloren hatte, und dieser möglicherweise auch vom Suchbereich eingegrenzt werden könnte. Ich erzählte ihr, dass ihr Glück ist, dass sie neben einem meiner besten Freunde wohnt und ich immer mal wieder dort zu Besuch sein werde. Sollte ich mal Zeit und mein Gerät dabei haben, dann werde ich an der Tür klingeln und die Suche geht weiter, wer weiß schon, was man dabei noch finden kann. Mit einer völlig spontanen, sowie unvorhersehbaren Suchgeschichte und dem guten Gefühl, jemanden glücklich gemacht zu haben verbuche ich einen weiteren Erfolg für den Blog auf unserer Seite. Vielleicht folgt ja auch eine Fortsetzung, warten wir mal ab, was wir dabei finden werden.







38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen