Das Glück nach dem Sturz

Am Freitag den 29.05.20 erhielt ich den Hilferuf von Ina. Sie war mit Ihrem Fahrrad unglücklich gestürzt und verlor dabei Ihren Ehering - vorerst. Eine bereits ihrerseits durchgeführte intensive Suche an der Unglücksstelle blieb erfolglos. Am nächsten Morgen trafen wir uns am Ort des Geschehens. Nach kurzer Absprache suchte ich den vermeintlichen Verlustort, eine Rasenfläche von ca. 30m2, ab. Die Suche in diesem Bereich verlief leider erfolglos. Intuiti

v kam mir der Gedanke, die kleine Böschung gegenüber der Unfallstelle noch abzusuchen.....und Bingo! Nach zwei Signalen funkelte bei dem dritten schließlich etwas rundes durch die geschnittenen Brennessel. Als ich Ina den Ring präsentierte, war Ihre Freude riesig. Das sind die Momente, die für uns unbezahlbar sind und weswegen wir uns für Sie einsetzen.







0 Ansichten